Permalink

0

Epigenetik

Die Epigenetik beschreibt, wie das Ablesen und damit das an- und ausschalten von Genen vom Lebensstil und Umweltfaktoren abhängig ist und verändert werden kann. Sie erklärt wieso einer von zwei Menschen mit dem selben Krebs-Gen Krebs bekommt, während der andere keinen Krebs bekommt. Der Fachbegriff dafür lautet Genregulation.

Bei Zwillingen wurde nachgewiesen, dass sie im Kindesalter epigenetisch noch sehr stark übereinstimmen. Im Laufe ihres Lebens verändern sie sich aber epigenetisch und unterscheiden sich immer weiter voneinander. Diese Unterscheidung ist also die Summe ihrer unterschiedlichen Erfahrungen und Umwelteinflüsse.

Geschrieben von Stephan Depta

Seit knapp 10 Jahren beschäftigt sich Stephan Depta schon mit Ernährung und den Auswirkungen von gesundem Essen auf den menschlichen Körper. Er ist zudem begeisterter Sportfan und immer auf der Suche nach Neuigkeiten zum Thema Ernährung und Fitness.

Die hier dargestellten Inhalte werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und sind lediglich zur allgemeinen Weiterbildung und für interessierte Leser zur Fortbildung gedacht. Sie stellen keine Behandlungsempfehlung dar, noch sind sie als Diagnose- oder Therapieanweisung zu verstehen. Die Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der dargestellten Informationen. Ebenfalls ersetzen die Inhalte keine Beratung durch einen Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker und dienen nicht als Grundlage zur Eigendiagnose. Bei Verdacht auf eine Erkrankung konsultieren Sie immer den Arzt Ihres Vertrauens. Essen-Gesundheit und seine Autoren übernehmen keine Haftung für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die direkt oder indirekt aus der Anwendung der hier dargestellten Angaben entstehen.
Aktualisiert am: 19. November 2018

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich akzeptiere

Sidebar - Gesunde Ernährung